Shajikyoku
   The Bureau of Shrines and Temples, the government office which administered religious affairs from 1877, when it was set up to replace the Kyobusho (Ministry of Religious Education) which had in 1872 absorbed the Jingisho (Ministry of Divinity).
   See Jingikan.

A Popular Dictionary of Shinto. .

Look at other dictionaries:

  • Staats-Shinto — Der 1912 20 nach der Ideologie des Staats Shintō errichtete Meiji Schrein Der Staats Shintō (国家神道 kokka shintō) war im engeren Sinn der von der Meiji Zeit bis zur Niederlage im Zweiten Weltkrieg in Japan von der Regierung als Staatsideologie… …   Deutsch Wikipedia

  • Staatsshinto — Der 1912 20 nach der Ideologie des Staats Shintō errichtete Meiji Schrein Der Staats Shintō (国家神道 kokka shintō) war im engeren Sinn der von der Meiji Zeit bis zur Niederlage im Zweiten Weltkrieg in Japan von der Regierung als Staatsideologie… …   Deutsch Wikipedia

  • Staatsshintoismus — Der 1912 20 nach der Ideologie des Staats Shintō errichtete Meiji Schrein Der Staats Shintō (国家神道 kokka shintō) war im engeren Sinn der von der Meiji Zeit bis zur Niederlage im Zweiten Weltkrieg in Japan von der Regierung als Staatsideologie… …   Deutsch Wikipedia

  • Staatsshintō — Der 1912 20 nach der Ideologie des Staats Shintō errichtete Meiji Schrein Der Staats Shintō (国家神道 kokka shintō) war im engeren Sinn der von der Meiji Zeit bis zur Niederlage im Zweiten Weltkrieg in Japan von der Regierung als Staatsideologie… …   Deutsch Wikipedia

  • Sintoísmo estatal — Grabado de Toyohara Chikanobu (1838 1912), hecho en 1878, mostrando al Emperador Meiji (sentado en el centro) y su esposa la Em …   Wikipedia Español

  • Staats-Shintō — Der 1912 20 nach der Ideologie des Staats Shintō errichtete Meiji Schrein Der Staats Shintō (jap. 国家神道, kokka shintō) war im engeren Sinn der von der Meiji Restauration bis zur Niederlage im Zweiten Weltkrieg in Japan von der Regierung als… …   Deutsch Wikipedia

  • Jingikan —    The Department of Divinity responsible for matsuri, which together with the Dajokan, according to the Ritsuryo system, constituted the government. The original jingikan which survived as part of the imperial court in Kyoto finally disappeared… …   A Popular Dictionary of Shinto

  • Jinja-kyoku —    Shrine Office, or Bureau of Shrine Affairs. Established in 1900 in the Naimusho (Home Ministry), the Jinja Kyoku provided for the central administration of shrines and priests throughout the country. A Bureau of Religions (Shukyo Kyoku) in the …   A Popular Dictionary of Shinto

  • Kyobusho —    Ministry of Religion, or Ministry of Religious Education (kyo implies both religion and teaching). One of a series of short lived Meiji government agencies set up to administer religious affairs. It took over the functions of the Jingisho in… …   A Popular Dictionary of Shinto

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”