Takama-ga-hara


Takama-ga-hara
   Or takama-no-hara. The Plain of High Heaven. The other world from which the heavenly kami, amatsu-kami descend. It is the upper realm in a 'vertical' cosmology comprising high heaven, this human world and yomi, the lower realm of the dead. Takama-ga-hara is sacred but otherwise not much different from the physical world. It contains rice fields, houses, earth floors, animals and the cave in which Amaterasu hides herself. The notion widespread since the Meiji era that the emperor was descended from the kami of takama-ga-hara derived from the rediscovered 'classic' mythologies of the Kojiki and the Nihongi (see Kokugaku, Kokka Shinto), whereas the traditional cosmology of shrine worship overwhelmingly refers to kami who live in this world or come from mountains (yama-no-kami), over the horizon or under the sea (tokoyo, marebito, ryugu).

A Popular Dictionary of Shinto. .

Look at other dictionaries:

  • Takama-ga-hara — Takama no hara (jap. 高天原; wörtlich: Ebene des Hohen Himmels), auch Ama no hara, Ama tsu kuni, Takahama hara, Takama ga hara oder Takama hara), ist im Shintō der Geburts und Wohnort der Himmlischen Kami (ama tsu kami), von dem aus auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Takama-no-hara — (jap. 高天原; wörtlich: Ebene des Hohen Himmels), auch Ama no hara, Ama tsu kuni, Takahama hara, Takama ga hara oder Takama hara), ist im Shintō der Geburts und Wohnort der Himmlischen Kami (ama tsu kami), von dem aus auch die Schöpfung der Welt… …   Deutsch Wikipedia

  • Takama no Hara — (jap. 高天原; wörtlich: Ebene des Hohen Himmels), auch Ama no hara, Ama tsu kuni, Takahama hara, Takama ga hara oder Takama hara), ist im Shintō der Geburts und Wohnort der Himmlischen Kami (ama tsu kami), von dem aus auch die Schöpfung der Welt… …   Deutsch Wikipedia

  • Takama-hara — Takama no hara (jap. 高天原; wörtlich: Ebene des Hohen Himmels), auch Ama no hara, Ama tsu kuni, Takahama hara, Takama ga hara oder Takama hara), ist im Shintō der Geburts und Wohnort der Himmlischen Kami (ama tsu kami), von dem aus auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Ama-no-hara — Takama no hara (jap. 高天原; wörtlich: Ebene des Hohen Himmels), auch Ama no hara, Ama tsu kuni, Takahama hara, Takama ga hara oder Takama hara), ist im Shintō der Geburts und Wohnort der Himmlischen Kami (ama tsu kami), von dem aus auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Takahama-hara — Takama no hara (jap. 高天原; wörtlich: Ebene des Hohen Himmels), auch Ama no hara, Ama tsu kuni, Takahama hara, Takama ga hara oder Takama hara), ist im Shintō der Geburts und Wohnort der Himmlischen Kami (ama tsu kami), von dem aus auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Toyoashi-hara-no-mizuho-no-kuni —     Land where abundant rice shoots ripen beautifully . An evocative poetic name used in the Kojiki and hence in modern Shinto theology for the land of Japan, as opposed to the heavenly realm takama no hara. Toyoashi is portrayed in the myths as… …   A Popular Dictionary of Shinto

  • Ama-tsu-kuni — Takama no hara (jap. 高天原; wörtlich: Ebene des Hohen Himmels), auch Ama no hara, Ama tsu kuni, Takahama hara, Takama ga hara oder Takama hara), ist im Shintō der Geburts und Wohnort der Himmlischen Kami (ama tsu kami), von dem aus auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Amanohara — Takama no hara (jap. 高天原; wörtlich: Ebene des Hohen Himmels), auch Ama no hara, Ama tsu kuni, Takahama hara, Takama ga hara oder Takama hara), ist im Shintō der Geburts und Wohnort der Himmlischen Kami (ama tsu kami), von dem aus auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Amatsukuni — Takama no hara (jap. 高天原; wörtlich: Ebene des Hohen Himmels), auch Ama no hara, Ama tsu kuni, Takahama hara, Takama ga hara oder Takama hara), ist im Shintō der Geburts und Wohnort der Himmlischen Kami (ama tsu kami), von dem aus auch die… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.